Mit positivem Schwangerschaftstest hast Du das Recht auf Hebammenbetreuung. Wir arbeiten nach den Mutterschutzrichtlinien.

Bis zur 32. Schwangerschaftswoche findet demnach alle 4 Wochen eine Vorsorge statt, danach alle 2 Wochen. Ab errechnetem Termin sind alle 2 Tage Herztonkontrollen durch ein CTG (Cardiotokogramm) angedacht.

Ob Du die Vorsorgen im Wechsel mit Deinem/r Frauenarzt/ärztin oder ganzheitlich durch Deine Hebamme betreuen lässt, liegt in Deiner persönlichen Entscheidung.

Die Kosten tragen die gesetzlichen Krankenkassen.

Pusteblume3
Pusteblume2

Eine Vorsorge bei Deiner Hebamme beinhaltet:

  • Erkundigung nach dem Wohlbefinden & beantworten auftretender Fragen
  • Vitalzeichenkontrolle
  • Berechnung der Schwangerschaftswoche
  • Bestimmung der Lage & Wachstum Deines Kindes
  • Beckenmaße erheben
  • Kontrolle der kindlichen Herztöne mit dem Holzhörrohr oder dem Dopton (tragbares Herztongerät)
  • Gewichtskontrolle
  • Urinkontrolle
  • Anstehende Blutuntersuchungen (z.B. Eisenwerte)
  • Ggf. vaginale Untersuchung
  • Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden

Außerdem beraten wir Dich in der Schwangerschaft zu den Themen Ernährung, Sport, Zahnpflege
und anstehende Reisen.

Alle Deine Sorgen & Ängste nehmen wir ernst und suchen mit Dir gemeinsam nach Lösungsansätzen.
Sollte die Notwendigkeit einer ärztlichen Kontrolle bestehen, werden wir Dich an den Arzt verweisen.


Sabrina Franzen
Angelina Majewski
Marion Schumacher